Buchhaltung

Wie aufwendig die Buchhaltung ist, liegt einerseits an der Rechtsform des Unternehmens und andererseits natürlich an der Größe und dem Unternehmensgegenstand.

Buchhaltung

Ihr Nutzen:

Buchhaltung wird von manchen als notwendiges Übel betrachtet ohne einen eigenen Nutzen zu erkennen. Dabei bietet die Buchhaltung neben der Erfassung aller Belege und der Ermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) auch viel Unterstützung im Geschäftsleben.
Die Führung der offenen Posten (Übersicht über offene Rechnungen) ermöglicht ein ordentliches Mahnwesen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Zahlungsfähigkeit (Liquidität) eines Unternehmens.
Laufende Erfolgsrechnungen (Gegenüberstellung von Ertrag und Kosten/Aufwand/Ausgaben) ermöglichen, rechtzeitig notwendige Verbesserungsmaßnahmen zu überlegen.
Ein weiterer Vorteil in einer ordnungsgemäßen Buchhaltung liegt darin, dass Sie im Falle eines Finanzierungsbedarfs gegenüber Banken eindeutig professioneller auftreten und somit vertrauenswürdiger sind. Einem Chaoten borgt niemand gerne Geld.

Ihre Möglichkeiten:

In vielen Fällen lässt sich der Aufwand für die Buchhaltung sehr klein halten: die Basispauschalierung in der Einkommensteuer ermöglicht für Einnahmen-Ausgaben-Rechner die Ermittlung der Ausgaben mit einem Prozentsatz vom Umsatz. Es erübrigt sich in solchen Fällen, Belege über Büromaterial und dergleichen zu sammeln oder ein Fahrtenbuch zu führen.
Ob das für Sie günstiger ist als die tatsächlichen Ausgaben anzusetzen, muss in jedem Fall individuell betrachtet und entschieden werden. Wichtig ist dabei jedoch: wenn man einmal von der Pauschalierung zu den tatsächlichen Ausgaben wechselt, ist man fünf Jahre lang für die Pauschalierung gesperrt.

Ihre Varianten zur Optimierung:

Die Kosten für die Buchhaltung können Sie selbst beeinflussen. Bringen Sie Ihre Belege in einem Wäschekorb völlig unsortiert, werden die Kosten weit höher sein, als wenn Sie sie schön nach Belegart sortiert und nach Datum aufsteigend in einem Ordner liefern.
Noch günstiger fahren Sie, wenn Sie Ihre Buchhaltung mit einem einfach zu bedienenden Programm selbst erledigen und Ihr Buchhalter über eine Schnittstelle lediglich unterstützend eingreift.
Bei der letzten Variante haben Sie auch den Vorteil, dass Sie mit den geeigneten Programmen noch zusätzliche Vorteile für sich und Ihren Unternehmenserfolg nutzen können.
Gute Programme können Sie auch gleich für die Erstellung von Angeboten, Lieferscheinen und Rechnungen verwenden und haben gleich ein einfaches CRM-System integriert, mit dem Sie Ihre Kundenkontakte verwalten können.

 

Rufen Sie an und stellen wir gemeinsam fest, wie Ihre Buchhaltung optimal gestaltet wird, sodass Sie den maximalen Nutzen daraus ziehen.